Panchgani - Tableland Crosscountry

Die westlichen Ghats sind ein etwa 1'600 km langer Gebirgszug, der sich über die indischen Bundesstaaten Gujarat, Maharashtra, Goa, Karnataka und Kerala erstreckt und gegen die Küsten steil abfällt. Ein in frühen Erdzeitaltern aktiver Supervulkan hat eine tellerflache Hochebene geschaffen, in die der jährlich auftretende Monsun ausgiebige Täler gefressen hat. Letzte Überbleibsel der vulkanischen Hochebene sind die Tablelands im nördlichen Maharashtra: ideale Landeplätze nach dem Fliegen.

Wenn in Europa fliegerisch wenig zu holen ist, können in den Ghats schöne Streckenflüge realisiert werden. Die Tage sind zwar kurz, aber die Temperaturen mit ca. 25 Grad Celsius am Tag sehr angenehm. 

Die beste Reisezeit für Panchgani ist im Winter von Anfang Dezember bis Ende Februar. Wir bieten diese als XC-Camp konzipierte Reise im Januar mit flexiblen An- und Abreisedaten an, im Zeitraum, wenn die vorherrschende Windrichtung von Ost auf West wechselt. In dieser Zeit hat es selten Wolken und noch wenig überregionalen Wind. Meistens wechselt der im Tagesverlauf, so dass man von Rückenwind unterstützt relativ einfach flache Dreiecke fliegen kann. Häufig hat es zwischen 2'500 und 3'000 m.ü.M. eine starke Inversion, die hingegen ab und zu geknackt werden kann. Unter dieser Inversion ist die Luft gut geschichtet, so dass man schnell vorankommt. Die Sichtweiten betragen in den unteren Luftschichten ungefähr 25 km, so dass man schon nach kurzer Flugdistanz das Gefühl bekommt, schon viele Kilometer gefressen zu haben. Wer durch die Inversion kurbeln kann, dem scheint der Planet Erde plötzlich ganz weit weg... Ist das noch Sky oder schon Heaven?

Nächste Reise

Datum/ZeitVeranstaltung
Mo, 28. Dez. 2020 - Sa, 23. Jan. 2021
Ganztägig
Flugreise: Maharashtra, Indien 2021
Panchgani, Maharashtra, Panchgani

Video: Magiclift-Gleitschirmreise Maharashtra 2017