Speedflying - Speedriding - Speedgliding

Speedflying, auch bekannt als Speedriding oder Speedgliding ist eine neue Sportart. Sie verbindet das Fliegen kleiner, kompakter Gleitschirme mit Freeride-Ski und wird vor allem im Winter in steilem Gelände ausgeübt. Das Spiel mit dem Hang, die hohen Geschwindigkeiten und die Nähe zum Grund erfordern eine hohe Konzentration und gibt einen Kick. Eine gute Ausbildung und verantwortungsbewusstes Handeln vorausgesetzt, kann Speedflying sicher betrieben werden. 

Autodidakten setzen sich beim Speedflying und Miniwing grossen Gefahren aus. Auf keinen Fall darf ohne Instruktionen geridet werden. Dies ist nicht nur ungesetzlich, sondern im höchsten Masse fahrlässig, wie zahlreiche Unfälle unausgebildeterter Rider gezeigt haben.  

Das Gleitschirm-Brevet ist Grundvoraussetzung für die Ausbildung zum Speedrider. 

Miniwing

Miniwings sind kleine Gleitsegel, die sich aber nicht nur durch die Grösse von Speedflyern oder Gleitschirmen unterscheiden. Ihr Anwendungsspektrum reicht vom Fun-Flying über Thermikfliegen, Hike+Fly, Contour-Flying, Akrofliegen und Starkwindsoaren bis hin zum Speedriding. Die Einfachheit der Geräte lässt die anspruchsvollen Facetten der Kleinschirme bei idealen Bedingungen oft vergessen. Miniwings sollte man ohne fundierte Einführung auf keinen Fall einfach ausprobieren.

Speedgliding-/Miniwing-Theorieabend und Praxiskurse

Willst du mehr über Miniwings oder Speedflying erfahren? Dann empfehlen wir dir den Besuch unseres Theorieabends. Dort erfährst du ausführlich, worin sich die Geräte unterscheiden und für welchen Anwendungszweck sie geeignet sind. Dies ist der sicherste Weg, damit du das richtige Fluggerät anschaffst und auch kleine Schirme mit viel Freude und Sicherheit geniessen kannst. Eigenschaften wie Startverhalten, Kappenstabilität und Roll-Stabilität varieren stark und sind nur bei wenigen Modellen top. 

Zusammen mit der Gleitschirmschule airpole bieten wir für brevetierte Piloten spezielle Speedflying Kurse inklusive Prüfung an. Die Preise findest du in der Tarifübersicht im Abschnitt Weiterbildung.