Aufziehen, Schirmkontrolle und Landungen üben

Im Grundkurs bei der Flugschule Magiclift bereitest du dich auf deinen nächsten Ausbildungschritt optimal vor: die Höhenflüge. Am Übungshang Hang lernst du während ungefähr vier Halbtagen vor allem das sichere Starten und Landen. Bei guten Bedingungen machst du Laufübungen und unter Funkanweisung kurze Abgleiter. Du bekommst auf jeden deiner Starts und deine Landungen ein direktes Feedback vom Fluglehrer. 

Bei etwas Wind üben wir den Gleitschirm am Boden zu kontrollieren. Im Fachjargon nennt man dieses Spiel mit dem Wind «Groundhandling», was fast so viel Spass machen kann wie die Höhenflüge. Viel Übung im Groundhandling gibt dir ein gutes Gefühl und es macht dich zu einem besseren Pilot in der Luft.

Die Grundschulung ist keine Erholungskur. Es ist die Ausbildungsphase, in der du am meisten Kalorien verbrennst. Am Abend wirst du müde und glücklich sein. Damit du effizient vorankommst, teilen sich in der Regel zwei Schüler eine Ausrüstung und helfen sich gegenseitig bei den Startvorbereitungen. So hast du immer wieder kurze Pausen und bist dann voll konzentriert, wenn es darauf ankommt.